Ijaw Dictionary Online

How Automobiles Work

100 thoughts on “Leben im Auto – vier Räder statt vier Wände – Teil 1 | STRG_F

  1. Hier geht's zum zweiten Teil: https://youtu.be/8vdrUEKO7FA

    Patrizias Freund Fredy hat auch eine Kolumne über das Autoleben geschrieben, auf ZEIT Online:
    https://www.zeit.de/serie/wir-ziehen-ins-auto

    Und hier die Playlist für euch:
    00:00 – 00:23 Metronomy – The Bay
    01:27 – 01:50 Peter Fox – Haus am See
    02:03 – 02:13 Bilderbuch – Bungalow
    02:34 – 03:00
    03:32 – 03:44 Hospitality – Friends of Friends
    03:56 – 04:11 The Meters – Cissy Strup
    05:48 – 06:03 The Generationals – When they fight thy fight
    06:40 – 06:49 Hot Chip – Night and Day
    07:12 – 07:53 Keoma – Black
    08:05 – 08:13 Amatorski – Come home
    08:19 – 08:50 English Hazel – Never going home
    11:50 – 12:15 Ben Howard – Small things
    14:06 – 14.30 Charlie Cunningham – Minimum
    14:44 – 15:07 Ryan Paris – Dolce Vita
    15:23 – 15:42
    21:20 – 21:43
    16:17 – 16:39 Etta James – Wayward Saints of Memphis
    18:08 – 18:28 Kavinsky feat. Lovef – Nightcall
    22:16 – 22:34 Panjabi MC – Mundi an to bach ki
    22:41 – 22:55
    24:18 – 24:38
    27:27 – 27:50 Haiyti – Monaco
    30:12 – 30:33 Ræve – The sweetest sin

  2. 14:09 Ach wie idyllisch! So unverbaut. Kleiner Fluss, bisschen höheres Graß und das Atomkraftwerk im Hintergrund 🙂

  3. Ohne die unnötige Drecksmusik wäre das Video viel besser.
    Warum muss heutzutage alles und jedes zerdudelt werden?

  4. Wohnmobil hätte ich noch verstanden, aber eine über 20 Jahre alte Schrottkarre? Journalisten haben es heute wohl echt schwer. 😀

  5. Das Video ist zwar schon etwas älter, aber ich wollte euch sagen wie beeindruckend und inspirierend ich euch finde. Den Mut zu haben und diesen Schritt zu machen, hat nicht jeder.

  6. Was für eine phantastisch-authentische Road-Story..! Was für ein wunderbarer Zusammenhalt der Beiden..
    Wirklich außergewöhnlich und genial.
    Schnitt und Moderation geistreich. – Die süße Moderatorin ist ein Engel… 🤗

  7. Wenn alle so möchte gern leben würde were Die Welt in kurzer Zeit am arsch und die Menschheit total verblödet noch mehr als sie jetzt schon!!

  8. SCHUHE VERKNOTEN WENN MAN SIE IN ALTKLEIDER WIRFT!!!! Das ist super nervig, wenn man die im Berg an Wäsche wieder zusammensuchen muss 🙁

  9. Alllllttterrrr …. wie du schmeisst die

    strapse weg……. #ich verlieb mich und

    sie schmeisst die Strapse weg…na dann …danke

  10. Ich will euch da jetzt keine Angst machen, doch bitte bedenkt eines.
    Zu zweit im Auto bei geschlossenen Fenster, da steigt der CO2 Gehalt dermassen an, das kann bis zur Bewusstlosigkeit führen.
    Wie macht ihr das im Winter? Fenster offen lassen in der Nacht?
    Ohne CO2 Messgerät wo man einen Alarm einstellen kann, würde ich nicht im Auto übernachten! Campingmobile und Wohnwägen haben eine besondere Belüftung, das gibt es im Auto nicht.
    Wenn ihr morgens aufwacht und ein Aufgedünstetes müdes Gesicht habt, dann kann dies ein Anzeichen sein, dass ihr zu viel CO2 eingeatmet habt.
    Informiert euch mal darüber.

    Hohe Luftfeuchtigkeit durch Atmen im Auto kann zu Ausfälle in der Elektronik führen, also… gar nicht gut

  11. Find ich richtig cool die Idee. Ob der Voyager ne schlechte Idee war hängt davon ab, wie lang man das durchziehen will. Leben im Auto hieß es ja. Länger als 6 Monate würde ich das nicht wagen damit. Immerhin ist er billig. Weit billiger als ein T4, Previa oder Odyssey

  12. Bin gerade ausgewandert und kann dieses Wohnungs-Ausraeumgefuehle ("Scheisse! Warum wird der Kram nicht weniger?!) sooo gut verstehen.

  13. kein normales Bett, kein Klo, keine Dusche, jeden Tag scheiss fertig Essen….
    für mich unvorstellbar…. .
    Hut ab. um die Entscheidung zu treffen muss man entweder sehr stark, sehr dumm, oder einfach in der Notlage sein….. .

  14. Ich frage mich, ob ein Leben ohne größeren Luxus aber dafür mit jede Menge Spritkosten ökologischer ist? Interessantes Experiment und ein total guter Film. Danke!

  15. 👍 das sie es machen. 👎 Die Umsetzung. Das haben andere viel besser gemacht. Als dauercamper. Mit wohnmobil. Oder mit dachzelt. Auto als teilekamer und Dach zum Schlafen.

  16. Typische linke Wohlstands Hippies. Mitte / Ende 30, keine Kinder. Mal eben den ganzen Haushalt verramschen für eine Schnapsidee. Spätenstens im Winter, bei -10°C muss der Schrotthaufen die ganze Zeit laufen. Macht 500€ Sprit in Monat. Das findet der Motor total toll! TÜV wird auch mal fälllig. Irgendwann werden es auch die kapieren warum der alte weiße Mann sowas wie Häuser mit Zentralheizung erfunden hat. Wie bin ich eigentlich hier gelandet?!?

    Edit: Unverbauter Ausblick? Direkt vor dem Atomkraftwerk! DA fällt einem nix mehr ein…

  17. Das beste währe einfach ein trailer gewesen. Statt n minivan. Auch in u s a . Da is immer garantiert eine gewisse ,, kleines häuschen,, garantie dabei.

  18. Selbst schuld wenn man sich ein Amerikanisches Auto kauft! Ganz ehrlich mal…jeder weiß das Amis keine Autos bauen können 😉

  19. es wäre umweltschonender wen man strom mit einer oder zwei PV Elementen am dach macht, den in ein oder 2 Autobatterien speichert mit einem Spannungswandler, und da kann man einen Wechselrichter anschließen der USB und Steckdosen hat.
    Den Strom kann man fürs Kochen oder so nutzen ohne Emissionen.

    für Internet kauft man einen mobilen Internet Router der keine Begrenzung hat (gibt es in Österreich für 20 Euro im Monat sehr gute.

    mit einem e-auto und über kostenlose Ladestationen wäre es noch umweltfreundlicher und auch günstiger. aber man wäre stark eingeschränkt wegen der Reichweite. und leider gibt es keine richtigen Photovoltaik Autos (außer man baut es selbst)

  20. Wie süß! Also,mir hat der Schmatzer nix ausgemacht!
    😂😂😂
    Und natürlich müsst ihr weitermachen!😮
    Wer hat da nicht schon mal dran gedacht, das auch so zu machen und hat dann einfach bloß zuviel Schiss gehabt, die Sache auch durchzuziehen?!
    Ihr macht das also stellvertretend für alle Schissbüxen, so wie mich…😀
    Bringt uns also nicht um "UNSER" Abenteuer, und nehmt uns bitte weiter mit! 👍☺

  21. Tolles Video! Richtig sympathisch seid ihr 2. "Die Aubergine" ist der Hammer! :)) Lach….
    Wir bauen auch gerade unser Wohnmobil um und sind noch gespannt, wie das alles nächstes Jahr
    dann "platztechnisch" wird. :)) Etwas mehr Platz als ihr, aber Markus ist recht gross, bin gespannt wie der dann z.B. liegt im 1,40 m Bett.

    Grundsätzlich teilen wir eure Meinung, was das "Hamsterrad" betrifft absolut!

    Allzeit gute Fahrt für euch weiterhin…..+ LG

  22. Tolles Video! Richtig sympathisch seid ihr 2. "Die Aubergine" ist der Hammer! :)) Lach….
    Wir bauen auch gerade unser Wohnmobil um und sind noch gespannt, wie das alles nächstes Jahr
    dann "platztechnisch" wird. :)) Etwas mehr Platz als ihr, aber Markus ist recht gross, bin gespannt wie der dann z.B. liegt im 1,40 m Bett.

    Grundsätzlich teilen wir eure Meinung, was das "Hamsterrad" betrifft absolut!

    Allzeit gute Fahrt für euch weiterhin…..+ LG

  23. Tolles Video! Richtig sympathisch seid ihr 2. "Die Aubergine" ist der Hammer! :)) Lach….
    Wir bauen auch gerade unser Wohnmobil um und sind noch gespannt, wie das alles nächstes Jahr
    dann "platztechnisch" wird. :)) Etwas mehr Platz als ihr, aber Markus ist recht gross, bin gespannt wie der dann z.B. liegt im 1,40 m Bett.

    Grundsätzlich teilen wir eure Meinung, was das "Hamsterrad" betrifft absolut!

    Allzeit gute Fahrt für euch weiterhin…..+ LG

  24. Das mag als Journalist oder Author klappen, aber nicht als Mensch mit einem normalen Job in dem man SChichtarbeit hat und immer Grunde immer in der selben Stadt ist.

  25. Hallo, vielen Dank für das Teilen eures Erlebnisses. Macht Mut das auch mal zu probieren. Tatsächlich habe ich auch schon über ein Leben im Auto nachgedacht. Und euch dabei zu sehen, wie ihr das versucht und wie Ihr euch dabei organisiert, finde ich Klasse. Bitte lasst mich als Zuschauer noch mehr an solchen Experimenten teilhaben. Euren Aufenthalt in Amerika habe ich mir natürlich auch schon angesehen. Bitte weiter so!

  26. 08:53 am besten ist immer noch die Reaktion der Familie. Die dachten vermutlich, ihr heiratet oder du bist schwanger 😂

  27. Ich selbst lebe seit mehr als drei Jahren in 'nem selbst ausgebauten Van, und bei mir sah das von der Idee und Motivation über Planung und Vorbereitung bis hin zur Umsetzung und dem jetzigen Lebensstil komplett anders aus als bei den beiden hier. Ich finde es ja durchaus sympathisch, wie spontan/blauäugig die Beiden an die Sache rangehen. Aber dass sie damit nicht nur glücklich sind, ist kein Wunder…
    Ich kann euch aber sagen, dass dieser Lebensstil absolut genial sein kann! Richtig genial. Klar ist aber auch, dass diese Art zu leben nicht zu jedem passt. Ausprobieren und dann selbst reinfühlen 🙂

  28. Ich glaube halt das im sommer das experiement machen ok ist

    aber was ist im Winter bei 5 bis -10 grad

    zum beispiel besonders nachts

    mann kann ja nicht ständig das auto laufen lassen

    wegen der heizung hmm…

  29. Ganz nette Doku, dennoch sehr unrealistisch. Wer hat schon den Luxus nur mit Laptop von überall arbeiten zu können? Und wer hat das Geld um in die USA zu fliegen um dort zu überwintern? Ich würde diese Doku eher als Experiment auf Kosten des Rundfunkbeitragszahlers sehen. Gibt bessere Storys von STRG F

  30. Das sieht erstmal sehr stark nach Skript aus (Wahl des Autos, Reaktion der Familie, etc)

    Natürlich hätten die beiden mit ihrem Berufshintergrund mehr recherchieren und umsetzen können, wenn Sie wollten.
    #Vanlife bietet eine Menge Anschauungsmaterial und Infos.

    Im zweiten Teil ist schonmal ein etwas besserer Van zu sehen.

    ||| Nachdem ich den 2 & 3 Teil gesehen habe:

    Weiterschauen lohnt sich doch, denn die Erzählung wirkt authentischer. Und die Erfahrungen sind sehr interessant. Und jetzt wird auch klar warum die günstigen Autos und euren generellen mindset zu dem monatelangen Projekt. Ne Timeline wäre echt schick gewesen zum Ende.

    Auch wenn der erste Teil mir nicht so gefallen hat, war es doch lohnenswert bis zum Ende geschaut zu haben. 🙂

  31. HI, ein Tipp für das Kochen, ich weiß nicht ob ihr das noch macht, aber ihr könnt euch für das Kochen "in der Wildniss" eine Erlaubniss kaufen.

  32. hey, cool…ihr hattet anfangs schlechtere bedingungen als viele andere. die family hat krass negativ reagiert und schießen gleich voll los gegen dich. – keine unterstützung. trotzdem habt ihr diese hürde genommen und die umstellung hingekriegt, euren ballast hinter euch gelassen. großartig, freut mich seeeehr 🙂 schön, zu sehen, wie ihr das rockt !!!! viel glück auf allen weiteren wegen. achso, wegen eurem grashüpferchen…er hatte wohl nichts zu fressen 🙁

  33. Wieso dieses Auto ?!?! Mit einem vernünftig ausgebauten Bus lässt es sich unterwegs viel einfacher Leben und kann Problemen (besser) aus dem Weg gehen. Schlechte Entscheidung, aber zumindest schon mal ein Anfang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *